Album \"Flaschengeister\" Das die Alkohol- und Drogensucht in der heutigen Zeit ein ständig wachsendes Problem darstellt, wird kaum einer in Zweifel ziehen. Alkohol ist seit langem salonfähig geworden. Mit weichen und harten Drogen scheint es genauso zu sein. Dieses Thema macht auch vor kaum einer gesellschaftlichen Schicht Halt. Schulen, Firmen, Freizeiteinrichtungen und selbst Kirchen sind davon nicht ausgenommen. Da wir selbst in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde beheimatet sind, wissen wir, wovon wir reden. Seit mehr als 20 Jahre haben wir engen Kontakt zu etlichen Selbsthilfegruppen und Vereinen. Gespräche mit Verantwortlichen, Mitarbeitern und vor allem den Betroffenen selbst bewegen uns immer wieder auf\'s Neue. Uns hat es nicht genügt nur betretene Mine zum bösen Spiel zu machen. Wir wollten etwas tun. Und was macht man als Band in solch einem Fall. Na klar! Eine CD. Im Herbst 1997 erschienen, ist \"Flaschengeister\" so ziemlich einzigartig in Deutschland. Die Songs, alle aus bandeigener Feder und eigenhändig eingespielt, wollen ansprechen, aufrütteln und manchmal auch trösten. Die Texte zeigen zum großen Teil authentische Fälle mit ebensolchen Personen und Schicksalen. Komplettiert durch unsere eigenen Gedanken liegt dieses Projektalbum bei vielen Betroffenen hoch im Kurs und wird, wie wir aus etlichen Briefen hören: \"...immer wieder eingelegt.\" \"Flaschengeister\" ist für jeden interessant, der vor diesen Problemen nicht die Augen verschließen will und eben nicht nur für Abhängige und Süchtige. Ist es für eure Gemeinde ein Thema, braucht Eure Selbsthilfegruppe Hilfe, oder einen kleinen Schubs, kommen wir gern auch mal \"live\" vorbei. Ansonsten gibst es uns ja auf CD.
x